Die Camera Obscura

Ein schwarzer Kasten mit einem kleinen Loch, durch das ein Strahl Licht fällt. Das ist die so genannte Camera Obscura oder auch Lochkamera. Die lateinische Bezeichnung „Camera Obscura“ bedeutet übersetzt Gewölbe/Kammer und dunkel. Schlicht gesagt, ein dunkler Raum.

Eine simple Konstruktion, die im Prinzip nur auf allereinfachsten physikalischen Gesetzen beruht. Der Aufbau der Camera Obscura ist so unkompliziert, dass sie sogar selber gebaut werden kann, wenn auch nur in primitiver Ausführung.
Die Entdeckung der Camera Obscura geschah zufällig und sie ist in fast jeder Lebenslage in unterschiedlichster Struktur anzutreffen.

So kann vermutet werden, dass sogar schon die Höhlenmenschen ein solches Phänomen beobachten haben. Jedoch wurde es erst von Aristoteles niedergeschrieben. Nicht nur in der Geschichte ist die Verwendung und die Weiterentwicklung der Camera Obscura zu finden sondern auch in der heutigen Zeit wird die Camera Obscura für fotografische Aufnahmen genutzt, denn schließlich fungiert die Camera Obscura als Basis für jeden fotografischen Fortschritt.